dahblog.arthistoricum.net

Autor: Charles Davis

Ansichten: 1027
0

Wer sammelt, ‚Bibliothek oder Benutzer’? Fragen zum DFG Förderungsprogramm für Bibliotheken, ‚Fachinformationsdienste für die Wissenschaft’

In einem bemerkenswerten Artikel in der FAZ hat neulich der LMU Ordinarius Martin Schulze Wessel (Vorsitzender des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands) eine Reihe von analytischen und kritischen Fragen zum Forderungsprogramm der DFG für Bibliotheken, ‚Fachinformationsdienste für die Wissenschaft’ (FID), formuliert und zur Diskussion gestellt (8.04.2015, S. N 4, Forschung und Lehre: „Sammeln für die Interessen von... //weiterlesen
Ansichten: 735
0

Die Subvention der akademischen Monographie und die Krise der amerikanischen Universitätsverlage: „Wer subventioniert wen?“

Es muss wohl jedem bekannt sein, dass die meisten akademischen Print-Publikationen über verschiedene Wege subventioniert werden und nicht zuletzt über die Einkäufe wissenschaftlicher Bibliotheken. Amerikanische Universitätsverlage können meistens nicht mehr als 600 bis 800 Exemplare ihrer Bücher umsetzen. Die Hälfte geht an Bibliotheken und das sind selbstverständlich Bücher in der aktuellen ‚Weltsprache‘. Wenn es um kleinere Sprachen... //weiterlesen
Ansichten: 562
0

MWW – Mit 13 Millionen Euro zur Verfügung bündeln Marbach, Weimar und Wolfenbüttel ihre Forschung

Vor einem Jahr haben sich die FAZ und der Wissenschaftsrat mit Wolfenbüttel und seiner Zukunft beschäftigt (s. Blogbeitrag vom 6.5.2013). Jetzt ist es offiziell – „Marbach, Weimar, Wolfenbüttel bündeln ihre Forschung“ – wie in der Süddeutschen Zeitung (Nr. 115, Dienstag 20. Mai 2014, S. 11; s. unten) zu lesen ist. Unter den Empfehlungen des Wissenschaftsrates für Wolfenbüttel vom letzten Jahr liest man: die Einrichtung solle enger mit... //weiterlesen
Ansichten: 5378
0

Wolfenbüttel: Eine neue Chance für die Kunstgeschichte?

Stempel der Herzog August Bibliothek     Der vielleicht lese- und schreibkundigste aller englischen Architekturhistoriker, John Summerson, sagte über den Architekten William Butterfield, „People of taste screw up their faces at the architecture of William Butterfield“ (Menschen von Geschmack verziehen das Gesicht bei der Architektur von William Butterfield), und so auch die Deutschen mit ihrem Forschungszentrum in Wolfenbüttel, der... //weiterlesen
Ansichten: 15849
0

Zeichnungen online und die Datenbank des British Museums

Es ist erst ein paar Wochen her, dass Hugo Chapman seinen Vortrag – „The Dawn of the Database Age in Museums: The creation of the first complete catalogue of the collection of Italian drawings at the British Museum“ – in Rahmen der Verleihung des Wolfgang-Ratjen-Preises 2011 im Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München hielt (1. Juni 2011). Wegen gleichzeitiger Veranstaltungen in München war der Andrang des Publikums nicht sehr... //weiterlesen