dahblog.arthistoricum.net

Kategorie: Theorie/Methode

Ansichten: 25
0

Call for Partification: vDHd2021 - Experimente

Die 8. Jahrestagung des Verbands “Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V.” in Potsdam wird auf das Jahr 2022 verschoben. Um 2021 dennoch Raum zum Austausch, Zeit für Reflexion, Vertiefung und Diskussion von Forschungsthemen zu bieten, wollen wir mit einem Alternativformat experimentieren, der vDHd2021! Das übergeordnete Thema dieser virtuellen DHd lautet “Experimente”. Die vDHd2021 wird von der Community für die... //weiterlesen
Ansichten: 50
0

Experimente

Das Experiment. Es ist nicht klar, was dabei herauskommt. Es trägt immer auch Versuchscharakter.Das Experiment kann waghalsig sein. Einige würden es fürchten.Ein offenes Ende kann zu ihm gehören.Etwas Eigenartiges, Sonderbares, Unvorhersehbares kann dabei herauskommen!Methoden können ins Wanken gebracht, hinterfragt, in die radikale Kritik getrieben werden, Irritation kann in starre Gefüge sich einfinden, das Neue bekommt eine... //weiterlesen
Ansichten: 102
0

Screen + Shot

Der Screenshot ist ein fabelhaftes Instrument. Es ist das allzeit mögliche, computerinterne, auch nur partielle Abfotografieren des augenblicklichen Bildschirms. Er gehört zu den ersten Instrumenten, die man sich aneignen sollte im Sinne einer digitalen Propädeutik, wenn man einen neuen Computer hat. Denn: Als Instrument der Beweissicherung kann er unschätzbaren Wert erhalten. Stößt man beispielsweise im Internet auf ein Plagiat der... //weiterlesen
Ansichten: 129
0

Open Access?

 Ich hatte einen kleinen Disput auf Twitter bzgl. der Definition von Open Access. Die "offizielle" Definition, auf die man mich verwies, war die von openaccessnet: "[OA] meint, dass diese Literatur kostenfrei und öffentlich im Internet zugänglich sein sollte, sodass Interessierte die Volltexte lesen, herunterladen, kopieren, verteilen, drucken [und] in ihnen suchen [...] können [...]" Ich finde diese Definition unzureichend, weil ein ganz entscheidender Punkt fehlt. Vor einigen Monaten musste... //weiterlesen
Ansichten: 89
0

"Das digitale Bild - Methodik und Methodologie", Workshop, 12.-13.11.2020

Das DFG-Schwerpunktprogramm "Das digitale Bild" veranstaltet diese Woche seinen ersten öffentlichen Workshop zum Thema "Das digitale Bild - Methodik und Methodologie: fachspezifisch oder transdisziplinär?", am 12. und 13. November 2020 (zum Programm). Eine Teilnahme ist auch unter Lockdown-Bedingungen möglich - digital. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 11. November um 18 Uhr möglich (zur Anmeldung). Den/die Besucher*in des... //weiterlesen
Ansichten: 189
3

3 Fragen an ... Harald Sack

1) Wie erklären Sie den Knowledge Graph für Einsteiger?Rohe Daten an sich sind vollkommen nutzlos. Ihre eigentliche Bedeutung erschließt sich erst, sofern diese miteinander in Bezug gesetzt werden können, und zwar auf eine Weise, dass sie einen Zweck erfüllen. In und über einen Wissensgraphen können Daten, beliebige Dokumente und Wissen miteinander verknüpft werden. Die Besonderheit liegt dabei daran, dass ein Wissensgraph es... //weiterlesen