dahblog.arthistoricum.net

Ansichten: 1958
0

Publish first - filter later II

Ich habe hier schon mal ueber die neue Zeitschrift geschrieben, die sich dem Prinzip des "open peer reviewing" verschrieben hat. Dass das Konzept nicht ganz so verrueckt ist, wie mancher denken sollte, sieht man daran, dass es zuletzt auch an anderer Stelle realisiert wird. Allerdings sollte man ehrlich sein und auch Schwachstellen benennen. Die wichtigste duerfte darin bestehen, dass viel zu wenige Leser den Mut (oder die Lust)... //weiterlesen
Ansichten: 1073
0

Technology and "the death of Art History"

Computers and the History of the Arts ist eine in London angesiedelte Gruppe, die sich schon um so etwas wie eine digitale Kunstgeschichte bemuehte, als gerade einmal der PC erfunden wurde. (Die Internet-Praesenz koennte mal einen Designer vertragen, sie zeigt aber auch, dass dort auch heute noch das Sein mehr zaehlt als der Schein.) Ausser Lutz Heusinger bei Foto Marburg hatte zu diesem Zeitpunkt - Mitte der 1980er Jahre - kaum... //weiterlesen
Ansichten: 5954
0

Wo in der Welt ist Okehampton?

Okehampton ist ein kleiner Ort im Süden Großbritanniens, den man nicht unbedingt kennen muss. Es sei denn, man beschäftigt sich mit der Kunst Turners, denn auf einem seiner Gemälde ist dieser Ort laut Titel zu sehen.    "Geo Coded Art" nennt sich eine neue Website, die sich zum Ziel  gesetzt hat, Orte, die auf Gemälden zu sehen sind, auf der Landkarte zu verorten. Also eine Art ikonografisches Geotagging. Die Website bietet im Moment... //weiterlesen
Ansichten: 1734
0

Open Access die wievielte?

In Kürze wird das Parlament darüber entscheiden, ob im Urhebervertragsrecht ein sogenanntes "unabdingbares Zweitverwertungsrecht" verankert werden soll. Das heißt, dass Autorinnen und Autoren 6 Monate nach Erscheinen eines Artikels diesen in einem online zugänglichen Repositorium open access veröffentlichen können sollen. (Komisch, eigentlich war ich davon ausgegangen, dass das jetzt schon der Fall ist?!) Die Verlage machen dagegen... //weiterlesen
Ansichten: 946
0

Eine nicht mehr ganz so neue Zeitschrift

Heute kam über einen Verteiler folgende Meldung   Rebus: A Journal of Art History and Theory has now published its fifth issue, edited by Natasha Adamou and Iris Balija. This issue brings together essays on contemporary photography and exhibition reviews. As ever, we are looking out for strong essays on any aspect of art history, theory, aesthetics for inclusion in Rebus 6 (which will come out end of this year).   Here are the... //weiterlesen
Ansichten: 1137
0

Bildersuchmaschinen zum zweiten

Vor ein paar Monaten hat Alexander Markschies über die Bildersuchmaschine tineye berichtet (übrigens der meistangeklickte Artikel im arthistoricum- blog). Mit dieser erstaunlichen Software kann man mit Bildern nach Bildern suchen, so weit ich sehe vor allem identische, eventuell in einen anderen Kontext montierte Bilder. Schon hier lassen sich wunderbare Entdeckungen machen, vor allem, wenn man sich die hinteren Suchergebnisse... //weiterlesen