dahblog.arthistoricum.net

Ansichten: 1249
0

Open Acess-Petition im Deutschen Bundestag

Beim Bundestag ist eine Petition eingereicht worden, in der verlangt wird, dass mit öffentlichen Mitteln geförderte Forschung kostenlos allen zur Verfügung gestellt werde. Nach Lage der Dinge kann das nur im Internet geschehen. Die Petition ist schon von fast 6000 Interessierten unterschrieben worden. Sie folgt der einfachen Logik, dass der Steuerzahler, der die Wissenschaft in Deutschland mit jährlich 12 Milliarden Euro unterstützt,... //weiterlesen
Ansichten: 797
0

"Vernetzte Datenwelten. Ein Workshop zur Umsetzung von CIDOC-CRM"

Am 23.11.2009 findet im DAI ein Workshop zur Umsetzung des CIDOC Conceptual Reference Model (CRM) statt. Nähere Infos unter: Vernetzte Datenwelten. //weiterlesen
Ansichten: 1342
0

Geburtstag

Heute wird das Internet 40 Jahre alt.  Nachdem es in der ersten Hälfte seines vergleichsweise kurzen Lebens von der Öffentlichkeit noch weitgehend unbemerkt blieb, hat sich das mit dem noch nicht einmal 20 Jahre alten World Wide Web radikal verändert. Weltweit sind heute 1.5 Milliarden Menschen online, und wenn man das "digital divide" zwischen den beiden sogenannten ersten und der dritten Welt bedenkt, dürfte es in den... //weiterlesen
Ansichten: 900
0

"Schutz Geistigen Eigentums oder der Verwertung durch das Urheberrecht nicht stereotyp fordern."

In "nethetics.net–portal zur informationsethik" ist ein Appell von Rainer Kuhlen an den Deutschen Kulturrat als offener Brief eingestellt.   "Schutz Geistigen Eigentums oder der Verwertung durch das Urheberrecht nicht stereotyp fordern. Ein Appell an den Deutschen Kulturrat" //weiterlesen
Ansichten: 993
0

Mal wieder Open access

Morgen nachmittag soll ich hier auf einer Konferenz open access gegen die Fraktion des Heidelberger Appells in Stellung bringen. Ein wenig Unterstützung (und Kritik) wäre erwünscht! //weiterlesen
Ansichten: 1816
0

Email

Haben Sie mit lokalen Email-Clients auch folgende Erfahrung gemacht? Irgendwann werden die Dateien zu groß, und die Funktionsfähigkeit ist eingeschränkt. Oder es geht gar nichts mehr.  Dann löscht man alles und archiviert die alten Daten irgendwo. Oder noch nicht einmal das. Und wenn man sie nach Jahren reaktivieren will, weiß man nicht, ob sie überhaupt noch lesbar sind. Geht man über einen kommerziellen Anbieter wie hotmail oder... //weiterlesen